Workshop: Algo…what? Chancen und Risiken algorithmischer Entscheidungssysteme

30.10.2019 im B-Part Am Gleisdreieck (Luckenwalder Straße 6b, 10963 Berlin)


Zum Workshop: Algorithmen (Handlungsanweisungen) werden zunehmend in vielen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt. Ob jemand einen Kredit, Mobilfunkvertrag, eine private Krankenversicherung gewährt oder im Internet einen Kauf auf Rechnung angeboten bekommt, wird nicht selten durch Algorithmen entschieden. Die Anwendung von Algorithmen und algorithmischen Entscheidungsfindungen bringt Vorteile: Die meisten haben sicherlich keine Lust, zwei Tage darauf zu warten, um zu erfahren, ob sie ihre Bestellung beim Modeversandhändler ihrer Wahl auch per Rechnung oder Lastschrift bezahlen können – sie möchten es sofort wissen. Oft ist es vermutlich völlig unproblematisch, entlastend und sinnvoll, dass algorithmische Entscheidungssysteme zum Einsatz kommen – vor allem dann, wenn wir bekommen, was wir wollen. Schwieriger wird es dann, wenn wir als Verbraucher nicht bekommen, was wir möchten und die Gründe dahinter nicht nachvollziehen können – und uns auch niemand diese erläutern kann.

In einem Workshop wollen wir gemeinsam durchspielen, was passiert, wenn wir die abstrakt klingenden Effekte der algorithmischen Entscheidungsfindung unmittelbar selbst erleben. Auf dieser Basis diskutieren wir die Chancen und Risiken der Anwendungen von Algorithmen und algorithmischen Entscheidungsfindungen in Organisationen – und welchen Beitrag wir als Gesellschaft hier leisten können und wollen.

Das Konzept des Workshops stammt von NTG-Mitglied Philipp Hommelsheim, der auch die Workshop-Moderation übernehmen wird.